city bijoux - Schmuck aus Leidenschaft

Korallenketten-K\'Schmuck 01  b440.png

01.jpg

Korallenketten-K\'Schmuck 02  b440.png


   

Wenn Sie die interessanten
Korallenpreise nicht

DSCN6044  b 800.jpg

buchstäblich verschlafen wollen, sollten Sie  endlich kaufen, bevor der neue Praisaufschlag von bis zu 20 % Realität wird !!!

 


 

Die Koralle - ein tierisches Produkt mit einer langen Tradition im Schmuckbereich.

Ob Perle oder Koralle - beide sind von einer guten Qualität des Meerwassers abhängig. Im Gegensatz zur Perle, kann die Koralle sogar im Aquarium herangezogen werden, leider handelt es sich dabei jedoch um Exemplare welche für die Schmuckherstellung nicht verwendet werden können. 

Umweltschutzbestimmungen schränken das "Ernten" lebender Korallen sehr stark ein. In bestimmten Gebieten dürfen deshalb Korallen nur durch lizensierte Unternehmen geborgen werden. Dabei handelt es sich meistens um Abbruchteile toter Korallen, welche manchmal aus über 3'000 Meter Tiefe mitels Tauchrobotern eingesammelt werden. Je grösser der Korallenteil, desto wertvoller.

 


   

Das Great Barrier Reef verliert Hälfte seiner Korallen - Das Unterwasser-Paradies stirbt !!

 

Das Grösste Riff dieser Erde stirbt langsam vor sich hin. in den letzten 27 Jahren sind die Hälfte der Korallen verschwunden. Ursache sind Klimawandel, Tropenstürme und gefrässige Seesterne.

Die Forscher schlagen Alarm. In weniger als 30 Jahren hat sich das grösste Unterwasser-Paradies auf Erden, das Great Barrier Reef an der australischen Nordküste, um die Hälfte seines Korallenbestandes verkleinert.

Verheerende Tropenstürme, korallenfressende Seesterne und die gefürchtete Korallenbleiche, die auf den Klimawandel zurückzuführen ist, setzen dem riesigen Riff unerwartet stark zu. Setzt sich die Entwicklung im selben Masse fort, gehen in den nächsten 10 Jahren weitere 10% des heutigen Korallenbestandes verloren.

DieEntwicklung geht immer schneller

Das Riff entleert sich auch immer schneller: «Bisher galt das Great Barrier Reef noch als vergleichsweise wenig gefährdet», so Glenn De'ath vom Australian Institute of Marine Science, «die Geschwindigkeit, mit der die Korallen zurückgehen, hat sich in den letzten Jahren aber deutlich erhöht.»

Seit dem Jahr 2006 gehen jährlich ca. 1,5 % des Korallenbestandes verloren, dies bei einer gleichzeitigen Verlangsamung des Korallenwachstums. Zurückzuführen ist dies auf Auswirkungen der Erderwärmung, wie zum Beispiel eine deutlich höhere Säuerung des Meerwassers.

Gefrässiger Seestern als Korallen-Killer.

Grosse Probleme macht auch der ansässige Dornenkronenseestern, ein gefrässiges Tier, das es in erster Linie auf Korallen abgesehen hat. Hier versucht man jetzt anzusetzen: «Wir können die Stürme und die Erwärmung des Meeres nicht aufhalten», so ein Forscher, aber wenigstens den Seestern müsse man gezielt bekämpfen, wenn das tropische Riff noch eine Chance haben soll.

Das Great Barrier Reef: ein Unterwasser-Paradies kämpft um sein Überleben.

 


 

  

Rot ist nicht gleich Rot

Die Nuancen der Rottöne der Korallen sind so vielfältig, dass es wichtig ist, die Gegenstände mitzunehmen, zu welchen die Korallenkette passen sollte.

Leider nehmen die "Korallentierchen" noch keine Farbbestellungen entgegen", sind sie doch ein Bestandteil unserer Natur.



  


Logo CB Prototyp 02  b200  3D.png

Schwamendingenstrasse 10
8050  Zürich

Telefon:  044 310 31 90
Email: info@city-bijoux.ch 




Koralle

bald teurer

als Gold !! 

In vielen Gebieten stehen die Korallen unter Naturschutz. Es dürfen deshalb keine Korallen mehr geerntet werden. Davon betroffen ist insbesondere die tiefrote Tiefseekoralle. Aber auch die verschlechterung der Wasserqualität verlangsamt das Wachstum der so begehrten Korallenarten entscheidend.

Heute dürfen nur ausgewählte und lizenzierte Fachleute mit ihren speziellen Tauchgeräten wenigstens die "toten Korallenäste" ernten. All diese Faktoren bewirken deshalb Preissteigerungen von bis zu 10 % pro Jahr und mehr. So hat sich der Preis für Ketten mit bis zu 5 mm grossen Kugeln in den letzten 5 Jahren mehr als verdoppelt. Ketten mit Kugeln von mehr als 10 mm Ø kosten heute das 4 - 5 fache.

Ab dem Jahr 2015 ist deshalb mit Preissteigerungen von 20 - 40 % pro Jahr zu rechnen. Dieser Trend wird zusätzlich durch die starke Verschmutzung der Gewässer noch unterstützt. Ausserdem verschlechtert sich die Qualität der Korallen dadurch, weil die Korallentierchen vermehrt Fremdkörper in die Korallen einbauen, welche zu Hohlräumen und Verunreinigungen führen.

Die, hier gezeigten Ketten mit den interessanten Preisen entsprechen der absoluten Realität. Wer also glaubt, dass sein begehrtes Objekt in 2 - 3 Jahren "billiger" zu haben sei, unterlieg einem sehr grossen Irrtum !!

Auch wir werden die Preise diesen Gegebenheiten laufend anpassen !!!



   

Ob Kette oder

Schmuck

Koralle ist ein so wunderbares Naturprodukt, übrigens eines der wenigen, welches so viele Nuancen der roten Farbe vorkommt.

Selbst die ausgeklügelste Fototechnik ist nicht in der Lage, die Pracht edler Ketten oder Schmuckstücke darzustellen. Wer sich also für Gegenstände aus Koralle interessiert, ist bestens beraten, diese vor Ort zu betrachten. Gekauft ist schliesslich schnell.